NCR Records

NCR2006

PELE CASTER - THEATER DES ABSURDEN

July 1, 2020

UPC:  4251070420090

Re-Release des 2017er Erfolgsalbums "Theater Des Absurden".

Auch als CD erhältlich!

Die Welt der Normalität gerät aus den Fugen, lange als sicher und unkompliziert geglaubte Lebensweisen kommen ins Wanken. Die braven Schafe staunen über weltpolitische und lokale Ereignisse als hätten sie es nie geahnt, nie kommen sehen. Gut, wenn der Welt der Spiegel vorgehalten wird.

 

„Theater des Absurden“ – der Vorhang hebt sich für ein Stück, dessen Zuschauer wir alle sind.

Presse:

Intro:

"...Klare Empfehlung für alle Übersättigten, denen der ganze 1980er-Synthie- Pop am Arsch vorbeigeht.“

Westzeit:

„Theater des Absurden birgt diverse ruhige Momente in sich, doch ebenso dringt feingeistiger Ska-Rock mit irgendwie anderen Liebesliedern an die Ohrmuscheln.“

Plattenladentipps:

„... im  „Theater des Absurden“ zeigt jeder Song sein eigenes Gesicht und manifestiert, wie man sich wohltuend vom Popszenen-Hinterherhechelei-Drang abhebt.“

NCR Records

NCR2005

PELE CASTER - ALLES ESKALIERT

June 26, 2020

UPC:  4251070420083

Wut hat sich angestaut!

 

Schon mit der ersten Single zur im Frühherbst kommenden EP "Hulk" wird klar, dass sich in Frontmann Pele Götzer (Astra Kid, Klee, Velvet Attack) Wut angestaut hat.

 

Wut auf eine Welt, in der immer mehr Despoten und rechte Parteien an die Macht kommen, in der alle natürlichen Lebensgrundlagen systematisch zerstört werden, und auf einen Großteil der Bevölkerung, die „scheinbar“ schlafend und verharmlosend alles geschehen lässt. 

 

Die Botschaft ist klar: Wir müssen etwas tun, bevor es zu spät ist - bevor „Alles Eskaliert“!

 

Nicht nur textlich, auch musikalisch werden härtere Töne angeschlagen. 

„Whole Lotta Love“ (Led Zeppelin) und „The Pretender“ (Foo Fighters) lassen grüßen und vermengen sich mit Natalie Bolinskis Geige zu einem eigenständigen, neuen und frischen Lobgesang auf den Riffrock!

NCR Records

NCR2002

LOBBY BOY - DU SIEHST MICH NICHT

May 25, 2020

UPC:  4251070420021

Mit dem vorliegenden, zweiten Release der Dortmunder Rockfraktion LOBBY BOY um David Bartelt (u.a. Cosmic Riders of the Black Sun, White Volcano) und Menny Leusmann (Monkey Moon Studios, Macky Messer, Inborn, Kill Kim Novak) erblickt nach "Die Nacht" nun ein weiterer, gelungener Transfer von 70s Stromgitarren-Sound, der in eine längst vergessene, obskure, gefühlsgeladene Parallelwelt führt, heute das Licht der Welt. Und das erneut deutschsprachig!

 

Der Titelsong "Du siehst mich nicht", der zwischen den folkloristischen Shakes und psychedelischen Impressionen der Frühsiebziger hin und her pendelt und keine weiteren Wünsche offen lässt, versammelt dabei voll auf die "Zwölf" gespielte Stromgitarren, die den Hörer in eine Welt aus phantasmagorischen Wahnvorstellungen und Bildern begleitet, die durch die rund um ein mystisches Lagerfeuer versammelten Sektenmitglieder entsteht. Und man weiß bei diesen crazy people einfach nicht, ob sie nun Blutrache an den Protagonisten verüben wollen oder nur ganz profan auf Mitgliederfang sind. Außerdem zeichnet dieser Song die gesamte Palette an Gefühlswelten und die spirituelle Reise eines Typen auf, der gerade scheinbar seine grosse Liebe gefunden hat, diese Liebe aber am Ende doch nicht erwidert wird. 

 

Der zweite Song "Küss mich" ist dagegen ein ziemlich perfider, auf den ersten Blick zunächst romantisch anmutender Track über die Liebesbezeugung eines Mannes zu seiner schwangeren Frau, der er verspricht, sich um sie und die junge Familie zu kümmern und ihnen auf ewig verbunden zu sein. Das Ganze erzählen LOBBY BOY aus dem Blickwinkel eines Spanners, der den ehrbaren Typen ununterbrochen stalked. und ihm das Leben zur Hölle macht."

 

Einflüsse der Black Keys und des Black Rebel Motorcycle Clubs sind bei LOBBY BOY, die in diesem Jahr auch für den PopNRW-Preis nominiert sind und im Line-Up des diesjährigen Juicy Beats - Festivals stehen, unüberhörbar.

ncr records independent record label
ncr media music consulting

© 2018  NCR Music & Media, Dortmund.    Authority for cooltunes.    All rights reserved.     www.ncr-music.com      info@ncr-music.com

  • w-facebook
  • Twitter Clean
  • Grey YouTube Icon